Psychologische Privatpraxis in Dresden

Telefon: 0351 450 42 08

Selbsthypnose

Selbsthypnose ist nicht nur für psychische und psychosomatische Beschwerden eine effektive Hilfe, sondern wird auch als mentales Training zunehmend von Leistungssportlern genutzt. Auch Fußballer nutzen zunehmend die Methode in Form des  mentalen Trainings.

Anleitung zur Selbsthypnose

Alle Klientinnen und Klienten, die von mir mit Hypnose behandelt werden, erhalten auf Wunsch auch eine Anleitung zur Selbsthypnose. Das heißt, sie lernen, sich selbst in Hypnose zu versetzen und an ihren Problemen zu arbeiten.
So wie in Hypnose lässt man einen Teil der willkürlichen Kontrolle los, um unwillkürliche Kontrolle zuzulassen. Das heißt, man vertraut sich seiner unbewussten Intelligenz, dem Unbewussten an. Man ist sozusagen gleichzeitig der eigene Hypnotiseur und Klient.
Zum Beispiel entwickeln viele Schmerzpatienten  nach der Anleitung durch den Therapeuten eigene innere Bilder zur Schmerzverarbeitung und verändern diese in Selbsthypnose so, dass eine ähnliche oder sogar bessere Schmerzlinderung als vorher erreicht wird.

Selbsthypnose erlernen

Mit dem Erlernen von Selbsthypnose  schaffen Sie sich eine Geheimwaffe für stressige Situationen. Wahrscheinlich kennen oder können Sie diese Methode  schon, wenn Sie sich einmal intensiv auf ein persönlich wichtiges Ereignis vorbereitet haben, z. B. auf eine Prüfung oder ein Rendezvous. .

Selbsthypnose kann fast  jeder erlernen, der bereit ist, dafür etwas Zeit zu investieren. Was man mit Selbsthypnose erreichen kann, hängt davon ab, wie wichtig es einem persönlich ist, etwas zu verändern, wie konkret man für sich ein Ziel formuliert und wie oft und regelmäßig man übt.

Für folgende Anliegen / Probleme wurde bereits erfolgreich Selbsthypnose  von meinen KlientInnen  eingesetzt:

  • entspannen und loslassen
  • Stress besser bewältigen
  • Selbstheilungskräfte entfalten
  • während der Zahnbehandlung in Selbsthypnose Urlaub machen
  • wieder ruhig ein- und durchschlafen
  • die Prüfungsangst in gesundes Lampenfieber verwandeln
  • gesünder essen und sich mehr bewegen
  • Angst aus dem Nacken in die Hände nehmen
  • Chemotherapie heilsam erleben
  • von zugefügtem seelischen Schmerz ablassen
  • Schuld abladen /Gewissen erleichtern
  • sich von einer / einem Verstorbenen verabschieden
  • Körper und Seele auftanken
  • das Immunsystem stärken
  • chronischen Schmerz als Ratgeber nutzen
  • Zigaretten würdig aus dem Leben verabschieden
  • sich abzugrenzen, nein sagen zu lernen
  • die gesunden, starken Seiten als Schatzkiste anlegen
  • mit Kränkungen gesund umgehen
  • Auftritte in der Öffentlichkeit durchspielen
  • mit Selbsthypnose der Haut etwas Gutes tun

 

Terminvereinbarung

Montag bis Donnerstag von 10:00 – 16:00 Uhr
Tel.: 0351 450 42 08

e-mail Irmtraud Teschner, Hypnose in Dresden

Kontakt per E-Mail

Adresse

Dipl.–Psych. Irmtraud Teschner
Blasewitzer Str. 41
01307 Dresden